Wikia


Lebewohl.png

partituur van Lebewohl

Lebewohl werd in 1827 gecomponeerd door Friedrich Silcher. De tekst is voor het eerst gepubliceerd in 'Wunderhorn' in 1806.

Tekst Edit

1.
Morgen muss ich fort von hier
Und muss Abschied nehmen.
O du allerschönste Zier,
Scheiden das bringt Grämen.
Da ich dich so treu geliebt
Überalle Massen,
[Soll ich dich verlassen.] (bis)

2.
Wenn zwei gute Freunde sind,
Die einander kennen,
Sonn' und Mond bewegen sich,
Ehe sie sich trennen.
Noch viel grösser ist der Schmerz,
Wenn ein treu verliebtes Herz
[In die Fremde ziehet.] (bis)

3.
Dort auf jener grünen
Au steht mein jung' frisch' Leben,
soll ich denn mein Lebelang
in der Fremde schweben?
Hab' ich dir was Leids getan;
bitt' dich, woll's vergessen,
[denn es geht zu Ende.] (bis)

4.
Küsset dir ein Lüftelein
Wange oder Hände,
Denke, dass es Seufzer sein,
Die ich zu dir sende,
Tausend schick' ich täglich aus,
Die da wehen um dein Haus,
[Weil ich dein gedenke.] (bis)


Gebruik Edit

In de KVHV codex staat de derde strofe niet vermeld.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Around Wikia's network

Random Wiki