Wikia


Das Ringlein

partituur van Das Ringlein

De melodie van Das Ringlein is reeds sinds 1822 bekend. De derde tot en met de laatste strofe zijn geschreven door Augusta von Plattberg rond 1805, hoewel het lied ook aan Friedrich Silcher wordt toegeschreven.

Een verwant lied Bald gras' ich am Acker is tevens bekend.

Tekst Edit

1.
Bald gras' ich am Neckar,
Bald gras' ich am Rhein,
Bald hab' ich ein Schätzel,
Bald bin ich allein.

2.
Was hilft mir das Grasen
Wenn die Sichel nicht schneid't,
Was hilft mir das Schätzel,
Wenn's bei mir nicht bleibt?

3.
Und soll ich denn grasen
Am Neckar, am Rhein,
So werf' ich mein goldiges
Ringlein hinein.

4.
Es fliesset im Neckar,
Es fliesset im Rhein,
Soll schwimmen hinunter
Ins tiefe Meer 'nein.

5.
Und schwimmt es, das Ringlein
So frisst es ein Fisch,
Das Fischlein soll kommen
Aufs Königs sein Tisch.

6.
Der König tät fragen
Wem's Ringlein soll sein?
Da tät mein Schatz sagen:
"Das Ringlein g'hört mein."

7.
Mein Schätzel tät springen
Bergaus und bergein,
Tät wied'rum mir bringen
Das Goldringlein fein.

8.
Kannst grasen am Neckar,
Kannst grasen am Rhein,
Wirf du mir nur immer
Dein Ringlein hinein!

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.

Around Wikia's network

Random Wiki